Rezensionen

"Bei diesem Tenor fließen Anmut und Farben zu einer stimmungsvollen Landschaft zusammen." Hildesheimer Allgemeine Zeitung

"Wolfgang Kloses kräftiger Tenor erklingt gerade in den Rezitativen betont fließend." Leipziger Internet Zeitung

"Der Tenor Wolfgang Klose gestaltete mit seinem klaren, ausdrucksstarken Timbre Brittens wunderschöne Musik in feinsten Farbschattierungen. Heiter und zart rief er die Bilder einer anmutigen Landschaft im Abendlicht hervor, bedrückend düster zeichnete er in der 'Elegy' von der verwelkenden Rose ein morbides Gegenbild.", Rheinische Post

"In the Recitativo that opens the Erste Abteilung (First Division) tenor, Wolfgang Klose, sings as the Evangelist, a demanding role in this work. He has a high tenor voice, most attractive in this dramatic Recitativo [...]", The Classical Reviewer

"The Recitativo of the Vierte Abteilung (Fourth Division) returns us to the passion with the Evangelist singing…they seized a man, Simon of Cyrene …and placed the cross on him… Here Wolfgang Klose is flexible and firm with some fine instrumental writing. [...] The short but affecting Arioso has a beautifully controlled contribution from Wolfgang Klose.", The Classical Reviewer

"Wolfgang Kloses hoher und biegsamer lyrischer Tenor ist für Bach geradezu prädestiniert. Seine Rezitative wusste er mit schönen Linien und vielen Farben zu gestalten, aber auch Kraft und Eifer zeigte er in den Arien mit durchweg brillantem Stimmklang." Bergische Morgenpost

"Tenor Wolfgang Klose, [...] in seinen jungen Jahren in Kennerkreisen als aufgehender Stern am Musikhimmel gepriesen.", Aachener Zeitung

"Die Tugend entgegnet mit einem virtuosen-„Auf meinen Flügeln sollst du schweben“, einer Arie, welcher der Tenor Wolfgang Klose mit angenehm gefärbtem Organ und rundem Kern, wunderbar geläufig und unangestrengt abrollenden Koloraturenketten schwungvollen Drive gab.", Rhein-Neckar-Zeitung

"Tenor Wolfgang Klose gestaltete überlegen mit sehr schöner Stimme die große Partie des Evangelisten. Das Wichtige hob er klar hervor, die Ausdruckskoloraturen ahmten den Inhalt eindringlich nach. Dazu bewältigte er zusätzlich eindrucksvoll die Tenorarien", Westdeutsche Allgemeine Zeitung

"Wunderbar gestaltete Wolfgang Klose die Evangelistenpartie: hell und klar im tenoralen Timbre, ausdrucksstark in der Diktion, kantabel in den verteufelt schweren Arien.", Rheinische Post

"Als Evangelist verstand es der Tenor Wolfgang Klose meisterhaft, die Leidensgeschichte plastisch und lyrisch darzustellen. Sowohl das bitterliche weinen als auch die grausame Geißelung machte er klanglich erlebbar. Die Arien gestaltete er mit großem Mitgefühl.", Taunuszeitung